Hilfe in härtester Zeit

Jovan Slavković, Stadtpräsident von Sombor in den Jahren 2004 bis 2008, blickt im Interview mit dem privaten TV-Sender RTV Spektar Somborin serbischer Sprache auf die Anfänge der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zurück.

Mehr ...

 

Ravangrad – zehn Jahre Freundschaft

Faruk Čalkić aus Gornji Vakuf-Uskoplje vor der Reise nach Sombor über seine Ängste und Hoffnungen: «Ich denke, dass mir dies helfen wird, in Zukunft Probleme zu lösen, da ich das Leben der Jugendlichen erleben werde, von denen meine Altersgenossen Vorurteile haben. Ich bin sehr dankbar, Teil dieses wunderbaren Projektes zu sein. Ich bin fast sicher, dass die neuen Freundschaften weiterentwickelt werden, und dass wir zeigen werden, dass wir zusammen leben können. Das einzige, was wir tun müssen, ist die Brillen des Hasses wegzustellen, und über die Sachen, die wir sehen, offenen Geistes nachzudenken.»

Mehr ...

 

«Wir haben zusammen viel erreicht»

Über zwanzig Jahre hat das Regionalkomitee Bodensee/Rhein von Gemeinden Gemeinsam die serbische Stadt Sombor unterstützt. Am 6. November fand der letzte öffentliche Anlass in der Kantonsschule Romanshorn statt.


Mehr ...

 

Abschiedsfeier von Gemeinden Gemeinsam am Mittwoch, 6. November

Zum letzten Mal lädt Gemeinden Gemeinsam Bodensee/Rhein-Sombor zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. 20 Jahre lang konnten wir mit der Unterstützung von vielen Spendern und Sponsoren Projekte mit unseren Partnern in Sombor durchführen, die uns in dieser langen Zeit zu nahen Freunden geworden sind. Eine schöne Erfolgsgeschichte, die mittlerweile auch in einer Jubiläumsbroschüre zusammengefasst ist. Leider geht sie mit Ende dieses Jahres zu Ende – zumindest formell. Der Verein wird sich, mangels Kräften, die ihn weiterführen wollen, auflösen.

Mehr ...

 

Programm Kammerchor Musica Viva aus Sombor

Sonntag, 3. November, 17 Uhr in der Alten Kirche Romanshorn
Montag, 4. November, 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Rorschach
Dienstag, 5. Novemer. 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Urnäsch

6. November ab 18 Uhr in der Kantonsschule Romanshorn
Abschluss von Gemeinden Gemeinsam Bodensee/Rhein-Sombor

Geistliche und weltliche Gesänge aus Osteuropa

 

Feste Unterkünfte fürs das Jugendcamp des Roten Kreuzes

Seit dem Jahr 2000 bieten wir jährlich ein multiethnisches Jugendcamp auf dem Gelände des Roten Kreuzes mitten im alten Donaugebiet an. Bis zu diesem Sommer sind die Teilnehmer in alten Militärzelten mit 12 Schlafplätzen untergebracht worden. Diese Zelte – inzwischen mehr als 30 Jahre alt – sind nun so undicht und defekt, dass eine neue Lösung gefunden werden muss. Dies auch mit der Perspektive, das Camp nicht nur in den Monaten Juli/August, sondern von Mai bis September nutzen zu können. Die Nachfrage wäre da!

Nach intensiver Evaluation verschiedener Möglichkeiten hat uns das Rote Kreuz eine Lösung mit festen Bauten vorgeschlagen. Diese Lösung hat viele Vorteile – sie kostet pro Schlafplatz nicht mehr als neue Grosszelte.

Die ersten vier Häuser sind fertig

 

 

«Romanshorn–Sombor: eine Freundschaft, die bleibt»

Am Freitag, 21. Juni, wird die Radiosendung «Romanshorn–Sombor: eine Freundschaft, die bleibt» auf SRF2 Kultur - Passage ausgestrahlt.

Autor Rolf Simmen war bei der Jubiläumsreise vom 16. bis 22. April in Sombor mit dabei. In seinem Beitrag beschreibt er eine 20-jährige Partnerschaft zwischen mehreren Gemeinden am Bodensee und der Stadt Sombor in Serbien, die zu Ende geht.

Freitag, 21.6.2013 - 20.00-21.00
Wiederholung Sonntag, 23.6.2013, 15.00-16.00

Podcast nach der Sendung auf www.srf.ch/sendungen/passage
Sendehinweis im St.Galler Tagblatt/Thurgauer Zeitung

 

Rotkreuz-Equipen auf Siegestour

Gleich drei Equipen des Rotes Kreuzes haben beim Wettbewerb vom 26. Mai in Erster Hilfe und Schminken in Ruma, einer Stadt im serbischen Okrug Srem, Erfolge gefeiert.

Mehr ...

 

Eindrücke von der Somborreise im April 2013

Die Reisegruppe ist längst zurück von der Jubiläumsreise «20 Jahre Gemeinden Gemeinsam Bodensee/Rhein-Sombor», der Fototreff in Kreuzlingen bei Erika Linder und Sven Frauenfelder rief vieles noch einmal in Erinnerung. Demnächst werden hier Bilder zu sehen sein, ein Reisebericht ist am Entstehen. Auch die deutsch-englische Fassung des Jubiläumsfilms von Christoph Zweili soll übers Web zu sehen sein, eine Fassung mit serbischen Untertitel ist in Arbeit – sie soll in Sombor übers Fernsehen ausgestrahlt werden.

Bericht über die Jubiläumsreise nach Sombor vom 15. bis 21. April 2013 

Politische Perspektiven Serbiens - Referat von Sonja Biserko

Bilder von der Jubiläumsreise

Reden zum Jubiläum im Jugendcamp und im Rathaus

 

Computer in Bački Monoštor angekommen

Zum drittenmal hat Gemeinden Gemeinsam Bodensee/Rhein von der Grosszügkeit des Bundesamts für Informatik und Telekommunikation BIT profitiert. Nach langem Hin und Her am Zoll in Sombor sind zehn Computer, bestimmt für die Roma-NGO «Rumunka», in Bački Monoštor angekommen, wie Zoran Kalanjoš, Koordinator für Romaangelegenheiten der Gemeinde Sombor, in einem Mail am 14. Mai schreibt.

Das Computerprojekt

 

Gemeinden Gemeinsam Bodensee/Rhein-Sombor
löst sich per Ende 2013 auf

Nach 20 Jahren Partnerschaft hat die Jahresversammlung mit einstimmigem Beschluss am 25. März die Auflösung des Vereins per Ende 2013 beschlossen. Dieses Jahr wollen wir aber verschiedene Projekte noch gut zu Ende führen und ihnen wenn möglich auch einen Beitrag für 2014 (und darüber hinaus) zur Verfügung stellen. Wir weisen für verschiedene Vorhaben Projektbeiträge von
40 000 Franken aus.

Mehr ...

 

20 Jahre Partnerschaft
Gemeinden Gemeinsam Bodensee/Rhein - Sombor

Wir feiern unser Jubiläum 1993 – 2013 vom 15. bis 22. April in Sombor. Bis jetzt haben sich 19 Personen für die ganze Reise Reise angemeldet. Zwei werden nur 3 Tage dabei sein.

Mehr ...

 

Vorstandssitzung am 4. Februar

Die nächste Vorstandssitzung ist am 4.2., 18.30 Uhr, im Bahnhöfli Romanshorn (am Stammtisch).

Wir nehmen Kenntnis vom Stand der Anmeldungen für die Sombor-Reise im April sowie vom provisorischen Programm, das zur Diskussion stehen wird. Der Schweizer Botschafter in Belgrad, Jean-Daniel Ruch, hat grundsätzlich zugesagt, an der Feier «20 Jahre Partnerschaft» in Sombor dabei sein zu wollen. Den Gedenkanlass zum 11. Todestag von Silvester Hajnal werden alle drei oder vier Chöre, die sein Erbe weiterführen, gemeinsam verschönern.

Schliesslich werden wir Jahresbericht und Jahresrechnung entgegennehmen und den Termin im März für die Jahresversammlung festlegen.

 

© by sombor.ch 2009 | powered by www.tagblattmedien.ch