Somborreise vom 5. bis 14. Oktober 2012

Mit Ruedi Rinderknecht/Christoph Zweili/Stephanie+Leonie (9)/Christina+Nina (10)

Stationen sind das Rote Kreuz in Sombor, Besuche in Bački Monoštor und Stara Moravica sowie Ausflüge nach Subotica, zum Čarda Pikec an der Donau und nach Novi Sad.

Mehr ...

 

Interkultureller Austausch von Jugendlichen
aus Gornji Vakuf-Uskoplje und Sombor

In der ersten Juliwoche, vom 2. bis 7 Juli, besuchten elf Jugendliche und ihre Betreuer aus Sombor Freunde in Gornji Vakuf-Uskoplje in Bosnien und Herzegowina, im Rahmen des Projektes «Interkultureller Austausch Gornji Vakuf-Uskoplje und Sombor». Es war das 9. unvergessliche Zusammentreffen im Zeichen der Freundschaft, des Lernens, der Kreativität, Offenheit und Aufbau eines wahren Friedens.

Mehr ...

 

Auch dieses Jahr war das Camp ein voller Erfolg

Wir haben die Struktur des letzten Jahres weiter entwickelt, dem Jugendcamp vom 16. bis 26. Juli ein Hauptthema gegeben (Diversity), das in allen Workshops auf verschiedene Art und Weise umgesetzt wurde.

Mehr ...

 

Doppelausstellung Begegnungen

Für wenige Monate treffen sich zwei Wanderausstellungen aus dem südöstlichen Europa in Berlin. Unter dem Ausstellungstitel «Begegnungen» werden historische Fotos aus dem südungarischen Véménd mit aktuellen Aufnahmen aus dem Dreiländereck zwischen Ungarn, Kroatien und Serbien zusammengeführt, wie der Deutsche Verein St.Gerhard mitteilt.

Mehr ...

 

Jugendcamp vor dem Sommercamp renoviert

Gordana Savin, die Leiterin des Roten Kreuzes in Sombor, hat uns im Februar die Idee der letzten Sanierungsetappe des Jugendcamps unterbreitet – dies rechtzeitig vor dem Sommercamp vom 16. bis 26. Juli. Ein Teil des Budgets hat sie sich in Sombor selbst beschafft und 10 000 Franken haben wir von Gemeinden Gemeinsam dazu beigetragen.

Mehr ...

 

«Miramare» im Kornhaus

Der Kurzfilm «Miramare» von Michaela Müller, langjährige Leiterin des Jugendcamps und Mitglied unseres Vorstandes, wird am Samstag 2. Juni um 11 Uhr im Kornhaus Rorschach (Parterre Nord) gezeigt. Michaela wird aber deswegen nicht aus New York anreisen können. An ihrer Stelle wird Prof. Otto Alder von der Hochschule Luzern in die Welt der Animation einführen.

 

Nikolić gewinnt Stichwahl

Tomislav Nikolić, Kandidat der Koalition «Bewegen wir Serbien», gewinnt überraschend die Stichwahl um das Amt des serbischen Präsidenten, wie das Zentrum für Freie Wahlen und Demokratie CeSID am Sonntag mitteilte. Nikolić wurde mit 49,8 Prozent der Stimmen gewählt, während der im Vorfeld favorisierte Boris Tadić 47 Prozent der Stimmen bekam.

Mehr ...

 

Gedenktafel gefunden

Die Polizeibehörde in Sombor hat nach intensiven Ermittlungen die entwendetete Gedenktafel, die sich auf dem Kalwarienberg des deutschen Friedhofes in Gakovo befand, gefunden und dem Deutschen Verein St. Gerhard überreicht.

Nach allen weiteren entwendeten Gegenständen sowie nach den Tätern der Grabmalsschändung in Gakovo wird weiterhin gesucht, wie uns der Deutsche Verein mitteilt.

Bild von der Gedenktafel ...

Mehr zur Grabschändung ...

 

GV am 18. April

Die GV fand am 18. April im Hotel Bahnhof statt. Damit es sich auch für Auswärtige lohnte, an die Jahresversammlung zu kommen, hielt Vica Mitrović, Politologe (aus Belgrad), Mitglied des Stadtparlamentes St.Gallen, nach der Versammlung (ca. 19.30 Uhr) ein Referat zum Thema: «Serbien vor den Wahlen - zwischen Europa-Weg und Euroskeptizismus», mit Diskussion. Ende der Versammlung um ca. 20.15 Uhr.

Mitglieder, Gönner und Symphatisanten erhalten mit dem Jahresbericht einen Spendenaufruf für die dringend nötigen Erneuerungen an der Infrastruktur im Donaucamp:
● Sanierung von Dach Speisesaal und Küche (neu, mit Aluminium) - 7000 Euro
● Zwei Klärgruben und Entwässerung für Küche und Toilette - 6500 €
● Beton zwischen Speisesaal und Küche - 1500 €; zusammen also 15 000 Euro.

Es wäre schön, wenn wir durch Spendenaufrufe und Gesuche 15 000 Franken zusammen bringen könnten, Gordana bittet uns sehr darum. Sie hat bis jetzt 2000 Euro an Spendenzusagen aus der Vojvodina erhalten.

Noch eine erfreuliche Mitteilung aus dem Roten Kreuz Sombor. Das Deza-Büro in Belgrad hat für ein Jahr die Finanzierung der Roma-Spielgruppe übernommen, mit zusätzlichem Beitrag für verschiedene Anschaffungen und Ausflüge mit den Kindern. 

Weiter zum Jahresbericht ...

Bildergalerie von der GV ...

GV-Bericht in der «Thurgauer Zeitung» vom 23. April 2012 ...

 

Grabschändung in Gakovo

Am 3. März 2012 begab sich Anton Beck, der Vize-Vorsitzende des Nationalrates der Deutschen Minderheit in Serbien, mit einigen Mitgliedern des «Deutschen Humanitären Vereins St. Gerhard/Sombor» zum donauschwäbischen Denkmal nach Gakovo in der Gemeinde Sombor, um dort die Frühjahrsarbeiten an den Massengräbern vorzubereiten. Dabei bemerkte die Abordnung, dass das Denkmal geschändet wurde. Die Marmorplatten wurden zerstört.

Mehr ...

 

Eisige Kälte in Serbien

Um bei der extremen Kälte Strom zu sparen, hat die serbische Regierung die letzte Woche als arbeitsfrei erklärt. Staatsunternehmen und Behörden bleiben geschlossen, private Firmen sollen ihren Mitarbeitern ebenfalls freigeben. Schulen und Universitäten sind wie schon in der letzten auch in der laufenden Woche geschlossen. «Wir reden hier über die Gefahr, dass das Stromsystem kollabiert», liessen die Behörden verlauten.

Mehr ...

© by sombor.ch 2009 | powered by www.tagblattmedien.ch